AGILEVERSITY AGILE MINDSETTER – DIE EXPERT*INNEN FÜR VERÄNDERUNGEN

Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle, Unternehmensorganisationen und die tägliche Arbeit. Wir suchen agile Persönlichkeiten, die neue Impulse generieren, den agilen Wandel gestalten und dabei Teamplayer bleiben.

Als Teil unseres AGILEVERSITY-Teams liebst du es, Veränderungen voranzutreiben und besitzt den Ehrgeiz, nicht nur Prozesse zu optimieren, sondern auch das Mindset aller Mitarbeitenden nachhaltig zu verändern. Du beherrschst verschiedene agile Frameworks und Methoden und verantwortest organisatorische sowie interkulturelle Change-Initiativen.

Auf dem Foto sehen sie André
André Agile Coach
Kristin ist Scrum Masterin der BROCKHAUS AG
Kristin Scrum Master
Scrum Developer Coach Tim Kwiatkowski
Tim Scrum Developer Coach
Scrum Master Gamal Schmuck
Gamal Scrum Master
Christina ist Agile Coach der BROCKHAUS AG
Christina Agile Coach
Agile Coach Jan Westrup
Jan Agile Coach
"Stadtsilhouette"

Business Unit: Business Consulting

AGILEVERSITY ALLE INFORMATIONEN RUND UM DAS AGILEVERSITY-TEAM

Der Karrierepfad zeigt dir beispielhaft deine Entwicklungsmöglichkeiten bei der BROCKHAUS AG auf – auch interdisziplinär.

Du erhältst auf dieser Seite außerdem erste Einblicke in die Tätigkeiten des Agile Coach. Du möchtest darüber hinaus mehr über den Projektalltag erfahren? Dann findest du hier die Erfolgsgeschichten unseres AGILEVERSITY-Teams.

Karrieremodell

Jeder Mitarbeitende soll bei uns mit seinen Stärken wahrgenommen werden. Daher haben wir ein transparentes Karrieremodell entwickelt, mit dem wir gemeinsam herausfinden, wieviel Verantwortung übernommen werden kann und wo die Schwerpunkte der Arbeit liegen sollen.

Was man bei der BROCKHAUS AG mit viel Engagement erreichen kann, siehst du am Werdegang von André: 2016 als Projektmanager gestartet, gründete er 2018 BROCKHAUS AGILEVERSITY und ist erfolgreich bei einem unserer größten Kunden als Agile Coach und Key Account Manager tätig.

André, Agile Coach

Die Freiheit, sich selbst herausfordern und ausprobieren zu können, sei es im Projekt oder unternehmensintern, hat meine Karriere bestimmt und motiviert mich immer aufs Neue.

Geschäftsmodell

Offen & flexibel Arbeiten

Wir mögen Nähe und profitieren davon genauso wie unsere Kunden. Unser agiles Arbeiten ist dann besonders produktiv und führt zu Zufriedenheit bei den Entwicklungsteams, wenn zur Abstimmung und Klärung alle gemeinsam vor Ort sind. Egal ob in regelmäßigen Meetings, bei spontanen Sitzungen mit Whiteboard, oder am Bildschirm - Nähe ist unschlagbar für schnelle Lösungsfindungen. Mit unseren Niederlassungen in Lünen, Dortmund und Hamburg und zahlreichen Projektstandorten haben alle kurze Wege und unsere Mitarbeiter*innen keinen Umzug vor sich.

Reisetätigkeit

Manchmal ist Standortflexibilität gefragt und die gestalten wir dann unseren Mitarbeitenden so angenehm wie möglich: Sie dürfen das Hotel oder eine Projektwohnung selbst auswählen. Neben einer auch privat nutzbaren BahnCard, erhalten sie eine eigene Firmenkreditkarte. So muss keiner in Vorleistung treten. Für gesundes Obst und Wasser sorgen wir selbstverständlich genauso wie für eine Verpflegungspauschale, die wir über den gesetzlichen Zeitraum von drei Monaten hinaus übernehmen.

Wir sind füreinander da

Unser Zusammenhalt ist uns wichtig. Daher pflegen wir ihn intensiv und organisieren beispielsweise für alle Mitarbeiter*innen acht Mal im Jahr unseren Jour fixe in Lünen. Nach einem gemeinsamen Frühstück, welches Gelegenheit bietet, sich auszutauschen, erfahren alle Mitarbeitenden allgemeine und projektspezifische News. Anschließend kann jeder an vorab ausgewählten Workshops teilnehmen. Die monatlichen Team-Events am Projektstandort, sportliche Angebote, der/die persönlich ausgewählte Mentor*in und unsere People Manager sorgen ebenfalls dafür, dass sich das Team bei uns gut aufgehoben fühlen.

André Agile Coach

2016 begann André als Projektmanager bei der BROCKHAUS AG. Seine Begeisterung für agile Arbeitsweisen setzte er bereits von Anfang an in seinen Projekten ein. So lag die Entscheidung nahe, den Fokus auf die Rolle des Scrum Masters zu legen. Seither bildet er sich kontinuierlich im agilen Umfeld weiter und begleitet diverse Kunden und Projekte als Agile Coach. Er war Gründer der BROCKHAUS AGILEVERSITY und ist erster Ansprechpartner für agile Themen innerhalb des Unternehmens.

Zu seinen Aufgaben im Projekt gehört nicht nur die Förderung der Teamentwicklung zur Selbstorganisation, sondern auch die kontinuierliche Prozessanalyse und -optimierung des agilen Frameworks. Dabei hilft ihm sein Studium der Wirtschafsinformatik, die Fach- sowie IT-Interessen in Balance zu halten. Seine langjährige praktische Erfahrung nutzt er, um mit eigens entwickelten AGILEVERSITY-Workshops agile Methoden innerhalb der BROCKHAUS AG und beim Kunden vor Ort zu schulen und zu verbreiten.

Bereits in seiner Anfangszeit bei der BROCKHAUS AG übernahm er vertriebliche Aufgaben und verantwortet aktuell unseren zweitgrößten Kunden als Key Account Manager. Durch sein Engagement und seinen Gestaltungswillen innerhalb der BROCKHAUS AG wurde er im Jahr 2019 zum Manager mit Personalverantwortung befördert.

Im agilen Umfeld sollten Menschen als einzigartige Individuen betrachtet werden und nicht als austauschbare Ressourcen. Ihr höchster Wert versteckt sich nicht in ihren Köpfen, sondern in ihrer Interaktion und Zusammenarbeit.

Christina Agile Coach

Schon früh hat Christina – Rufname Chrissi – ihre Begeisterung für die Zusammenarbeit mit Menschen und Teams in Coachings und Workshops entdeckt.

18 Jahre lang war sie als Führungskraft, Projektmanagerin und Business Coach für eine der größten Banken in Deutschland tätig. Ihre Schwerpunkte lagen darin, Teams und Führungskräfte dabei zu unterstützen, effizienter zusammenzuarbeiten und modernere Arbeitsweisen zu erlernen, denn die Digitalisierung und die damit einhergehende neue Arbeitswelt benötigen flexiblere Arbeitsweisen mit guter Struktur und effektivem Teamwork, um sich den ständigen Veränderungen und neuen Anforderungen anpassen zu können.

Im Jahr 2020 entschied sie sich dann für eine Veränderung und wechselte zu einer Unternehmensberatung. Dort arbeitete sie als Product Owner sowie Coach und baute gemeinsam mit ihrem Projektteam eine Akademie für modernes Arbeiten auf. 2022 trat sie dem BROCKHAUS AG-Team bei und unterstützt seitdem als Agile Coach die AGILEVERSITY.

Love it change it or leave it.

Gamal Scrum Master

Gamal war von 2015 bis 2018 als Softwareentwickler bei der BROCKHAUS AG tätig, entschloss sich danach jedoch für die Selbstständigkeit. In dieser Zeit sammelte er Erfahrung im Coaching und in der Betreuung variierender Scrum-Teams sowie dem organisatorischen Releasemanagement. Bereits in den Jahren bei uns, war ihm die Zusammenarbeit der Teams wichtig, sodass er 2022 als Scrum Master zu uns zurückkehrte.

Heute begleitet Gamal unterschiedliche Teams jedes Erfahrungslevels bei der Umsetzung des Scrum Frameworks unter Anwendung agiler Methoden und eines agilen Mindsets. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Softwareentwickler kann er sich bestens in die Bedürfnisse aller Projektbeteiligten hineinversetzen und dabei unterstützen, die bestmöglichen Lösungen zu erarbeiten. Dabei legt er großen Wert auf individuell auf die Situation angepasste Methodiken. 

Nur ein gesundes Miteinander führt auch zu tollen und fruchtbaren Ergebnissen.

Kristin Scrum Master

Nach ihrem BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Unternehmensentwicklung startete Kristin im Jahr 2017 bei uns im Business Consulting. Schon früh zeigte sie dabei ihre Begeisterung für Agilität: Seit ihrer ersten internen Rolle als OKR-Coach kamen Fortbildungen in Scrum, Kanban und SAFe hinzu.

Heute ist Kristin Teil der AGILEVERSITY powered by BROCKHAUS AG und begleitet als Scrum Master Teams jeglicher Größe und Erfahrungslevel bei der agilen Transformation – auch im internationalen Umfeld. Sie wendet agile Methoden, Tools und Praktiken ganz nach den Bedürfnissen ihrer Teams an und schafft dabei eine wertschätzende Lernatmosphäre.

Ihr internes Engagement reißt dabei nicht ab. Sie begleitet weiterhin unsere OKR-Teams und wirkt darüber hinaus beim Ausbau des OKR-Frameworks mit.

Agilität ist kein Selbstzweck. Sie dient als Vehikel und hilft Organisationen dabei, ihre individuelle Form der Zusammenarbeit zu finden, um die Wertschöpfung zu erhöhen.

Aktuelle Jobangebote

Jobs werden geladen
Aktuell sind keine Jobangebote verfügbar

Unsere Erfolgsgeschichten

SERVICEFREUNDLICHE „MEINE SIGNAL IDUNA APP“ EIN AGILES PIONIERPROJEKT

Die Entwicklung der meine SIGNAL IDUNA App wurde im Zuge der Organisationstransformation mit einem Scrum-Team realisiert, welches gleichzeitig innerhalb des Konzerns eine Vorbildfunktion besitzt. Unser Scrum Master baute zu Beginn des Projektes ein crossfunktionales Team auf und vermittelte das Scrum-Framework sowie die agilen Werte. Die damit einhergehende stärkere Fokussierung auf die Entwicklung verbesserte die Performance des Teams und gewährleistete das erfolgreiche Release sowie den Betrieb der neuen App.

komplette Erfolgsgeschichte

Stellenbörse

Jobs werden geladen
Aktuell sind keine Jobangebote verfügbar

Standorte

LÜNEN
    Pierbusch 17
    44536 Lünen
DORTMUND
    Emil-Figge-Straße 85
    44227 Dortmund
HAMBURG
    Willy-Brandt-Straße 23-25
    20457 Hamburg
Schließen