BUSINESS ANALYSE BERATEN UND BEGLEITEN MIT PROZESSKOMPETENZ

Technologien lösen dann zuverlässig Probleme, wenn kompetente Köpfe sie entwickelt haben. Daher ist es uns wichtig, die Herausforderungen und Probleme in Projekten bereits im Ansatz zu verstehen und darauf aufbauend fachliche Lösungen zu entwickeln. Als Business Analyst untersuchst du Prozesse auf ihren Nutzen sowie ihre Optimierbarkeit hin und entwickelst darauf aufbauend Fachkonzepte für die IT, um den Softwareentwicklungsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dafür setzt du auf Modellierungssprachen wie UML und arbeitest mit bewährten Patterns sowie mit Visualisierungsmodellen.

Business Analyst Arne
Arne Business Analyst
Anke strahlt in die Kamera
Anke Business Analyst
Tobias Business Analyst
Business Analystin Josephine
Josephine Business Analyst
Nils Requirements Engineer

Business Unit: Business Consulting

BUSINESS ANALYSE ALLE INFORMATIONEN RUND UM DIE BUSINESS ANALYSE

Das Karrieremodell erläutert dir beispielhaft deine Entwicklungsmöglichkeiten anhand von acht standardisierten Karrierepfaden.

Außerdem kannst du drei unserer Business Analysten kennenlernen, ihren persönlichen Werdegang, ihren Projektalltag sowie Erfolgsgeschichte aus ihrem Berufsleben. Zudem erläutern wir dir deine Benefits bei uns, beschreiben unser Geschäftsmodell und informieren dich über alle offenen Stellen im Bereich Business Analyse.

UNSER KARRIEREMODELL

Unser Karrieremodell ermöglicht es dir, deine Karriere bei uns anhand von acht standardisierten Karrierepfaden zu gestalten: Business Analyst, Requirements Engineer, Agile Coach, Project Manager, Test Consultant, IT Consultant, Software Engineer und Data Engineer. Jeder Karrierepfad umfasst die vier Kompetenzstufen Einsteiger*in, Praktiker*in, Expert*in und Top-Expert*in. Diese Stufen dienen der Führungskraft als objektive Grundlage bei Beförderungsentscheidungen, um Fairness und Transparenz zu gewährleisten. Darüber hinaus fördert das Karrieremodell den Fokus auf die Inhalte, die unsere Kunden aktuell und zukünftig beschäftigen.

Die Grundpfeiler des Karrieremodells bilden deine Kompetenzstufe, deine persönlichen Skills, deine Übernahme von Verantwortung bei der BROCKHAUS AG und dein Branchenwissen. Basierend auf diesen Elementen ergibt sich deine aktuelle Karrierestufe: Professional, Consultant oder Senior Consultant.

Ab dem Senior Consultant bietet sich dir die Chance, deine Karriere entweder im Managing Track oder im Expert Track fortzusetzen. Beide Wege bieten dir unterschiedliche Entwicklungsmöglichkeiten: Im Managing Track liegt der Fokus auf Führungskompetenz und der Übernahme vertrieblicher Verantwortung. Im Expert Track bist du durch deine fachliche Expertise in deinem Kompetenzbereich als wichtige Ansprechperson etabliert.

Illustration des Karrieremodells mit Karrierewegen, Kompetenzstufen und Entwicklungspfaden bei der BROCKHAUS AG.

Unser Geschäftsmodell

Aufgrund der Corona Pandemie musste der Jour Fixe in ein digitale Format umgewandelt werden.

Offen & flexibel Arbeiten

Die Abwicklung unserer bundesweiten Projekte findet überwiegend remote statt. Dabei ist es dir überlassen, von wo aus du arbeiten möchtest. Mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeiten erlauben dir eine ausgewogene Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben – immer in Absprache mit unseren Kunden.

Der enge Kontakt mit unseren Kunden ist für uns sehr wichtig. Daher legen weiterhin Wert auf den persönlichen Austausch mit unseren Ansprechpartnern*innen und profitieren von partnerschaftlichen Beziehungen. Das bedeutet für dich, dass du als Berater*in der BROCKHAUS AG mit deinem Team anlassbezogen am Projektstandort zusammenkommst, zum Beispiel Kick-off oder Sprintwechsel.

Reisetätigkeit

Manchmal ist Standortflexibilität gefragt und die gestalten wir dann unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so angenehm wie möglich: Sie dürfen das Hotel oder eine Projektwohnung selbst auswählen. Neben einer auch privat nutzbaren BahnCard, erhalten sie eine eigene Firmenkreditkarte. So muss keiner in Vorleistung treten. Für gesundes Obst und Wasser sorgen wir selbstverständlich genauso wie für eine Verpflegungspauschale, die wir über den gesetzlichen Zeitraum von drei Monaten hinaus übernehmen.

Wir sind füreinander da

Unser Zusammenhalt ist uns wichtig. Daher pflegen wir ihn intensiv und organisieren beispielsweise für alle Mitarbeiter*innen acht Mal im Jahr unseren Jour fixe in Lünen. Nach einem gemeinsamen Frühstück, welches Gelegenheit bietet, sich auszutauschen, erfahren alle Mitarbeitenden allgemeine und projektspezifische News. Anschließend kann jeder an vorab ausgewählten Workshops teilnehmen. Die monatlichen Team-Events am Projektstandort, sportliche Angebote, der/die persönlich ausgewählte Mentor*in und unsere People Manager sorgen ebenfalls dafür, dass sich alle bei uns gut aufgehoben fühlen.

Tobias Business Analyst

Bereits während seines Wirtschaftsinformatik-Studiums an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg konnte Tobias Erfahrungen in verschiedenen Projekten sammeln. Die Arbeit am Lehrstuhl für Very Large Business Applications und Parallele Systeme sorgte dafür, dass die Begeisterung für besonders kommunikative Arbeit geweckt wurde. Nach einem halbjährigen Ausflug nach Kuba, um seine Masterarbeit umzusetzen, begann er bei uns als Business Analyst zu arbeiten.

Durch vielseitige Tätigkeiten in den ersten Projekten konnte Tobias sich ein gutes Bild von der facettenreichen Tätigkeit machen. Im Zuge seiner Arbeit als Business Analyst gewann besonders die Modellierung von Anforderungen einen großen Fokus. In dieser Rolle ist er für die Erhebung von Anforderungen verschiedener Stakeholder zuständig und unterstützt unsere Kunden bei der Entwicklung eines agilen Mindsets.

Durch unser starkes Team und unsere offene Kultur steht man nie alleine da.

Nils Requirements Engineer

Nach dem Abschluss seines Studiums im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft blieb Nils-Christian an der Ruhr-Universität Bochum und arbeitete dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er hielt Lehrveranstaltungen zum Themenbereich Entrepreneurship und forschte zu Verbesserungspotenzialen in der Wissenschaftsorganisation. Nach seiner erfolgreichen Promotion wechselte Nils-Christian zunächst in die Hochschulverwaltung und wirkte an Digitalisierungsprojekten im Bereich Lehre mit.

Aufbauend auf den gewonnenen Erfahrungen fing er schließlich bei uns als Business Analyst an. Den Grundstein für seine Karriere bildeten verschiedene Fach- und Methodentrainings. Gerüstet mit einschlägigen Zertifizierungen wird Nils-Christian in der Rolle eines Requirements Engineer beim Kunden eingesetzt. Hierbei analysiert und dokumentiert er unter anderem Anforderungen an die zu entwickelnde Software und stimmt diese mit den eingebundenen Stakeholdern ab.

Die freundschaftliche Atmosphäre und die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten machen das Unternehmen zu einem Ort, an dem ich gerne Zeit verbringe und mich engagiere.

Unsere Erfolgsgeschichten

Durch die Erfassung und Aufbereitung der fachlichen Anforderungen durch unseren Requirements Engineer, wurde eine reibungslose Durchführung des Entwicklungsprozesses einer Verwaltungssoftware sichergestellt.

ANFORDERUNGSANALYSE & MODELLIERUNG REQUIREMENTS ENGINEERING für die Neuentwicklung einer Verwaltungssoftware

Um die Effizienz von Sachbearbeitungsprozessen zu erhöhen und die damit verbundene Qualität der angebotenen Dienstleistungen zu verbessern, wurde die Neuentwicklung der Verwaltungssoftware durch FESforward in Auftrag gegeben. Ein Experte der BROCKHAUS AG unterstützte unseren Kooperationspartner FESforward und übernahm in dem Projekt die Rolle des Requirements Engineering. Durch die von ihm zielgruppengerechte Erfassung und Aufbereitung der fachlichen Anforderungen wurden eine transparente Kommunikation und eine reibungslose Durchführung des Entwicklungsprozesses sichergestellt und mögliche Risiken reduziert.

komplette Erfolgsgeschichte
Business und IT müssen effektiv kollaborieren und Prozesse über unterschiedlichste technische Systeme hinweg durchgehend gesteuert werden.

PROZESSAUTOMATISIERUNG MITTELS CAMUNDA ABBILDUNG, REDUZIERUNG UND AUTOMATISIERUNG VON PROZESSEN

Der Wunsch nach einer aktuellen Dokumentation der Abläufe und nach mehr Transparenz und Agilität im Prozess der Zertifikatsverwaltung, führte bei unserm Kunden zu der Entscheidung, Camunda einzusetzen. Unser Business Analyst übernahm die Abbildung und Reduzierung des Prozesses auf das Wesentliche, löste so den manuellen Aufwand ab und ermöglichte bei der Entwicklung eine weitreichende Automatisierung.

komplette Erfolgsgeschichte
Für die kundeneigene Fachlichkeit wurde unter Berücksichtigung der BiPRO-Standards ein vollständiges hierarchisches Datenmodell für ausgewählte Geschäftsprozesse der ERGO Versicherung modelliert.

Umsetzung der BiPRO-Normen 420 und 423 BUSINESSANALYSE, ARCHITEKTUR & IMPLEMENTIERUNG VON BIPRO

Auf dem dynamischen Markt der Versicherungsbranche führt ein zu geringer Grad an Standardisierung und Prozessoptimierung zu Nachteilen im Wettbewerb. Die Brancheninitiative Prozess-Optimierung (BiPRO e.V.) bietet hier eine Lösung: Standard-Normen für Prozesse und Daten, von denen Makler und Versicherungen gleichermaßen profitieren.

Unsere Experten und Expertinnen unterstützten den Kunden bei der Umsetzung der BiPRO-Normen-Version 2.5.0 im TAA-Prozess (Tarif-Angebot-Antrag, BiPRO-Norm 420) in den Bereichen Businessanalyse, Softwarearchitektur und Implementierung eines TAA-Service. Zudem wurde für den Kraftfahrt-TAA-Service (BiPRO-Norm 423) der Antrag umgesetzt. Dafür wurde ein BiPRO-konformes Datenmodell entwickelt und implementiert, welches gleichzeitig die kundeneigene Fachlichkeit berücksichtigt.

komplette Erfolgsgeschichte
Überarbeitete Anwendungsarchitektur und optimierte Darstellung des Vertriebsaußendienstsystems eines Versicherers für mobile Endgeräte

PROZESSAUTOMATISIERTE WEBOBERFLÄCHE FÜR DIE ZENTRALE AUSSENDIENSTBETREUUNG

Für die Mitarbeitenden der Hauptverwaltung soll zur zentralen Außendienstbetreuung eine neue benutzerfreundliche Oberfläche geschaffen werden, die alle Anwendungen vereint. Die verschiedenen fachlichen Anwendungen des Innendienstes zur Betreuung der Außendienstpartner werden nun in nur einer Anwendungslandschaft gebündelt. Gleichzeitig wurden die Geschäftsprozesse optimiert und zum Teil neu erarbeitet, um den größtmöglichen Nutzen der neu geschaffenen Anwendungslandschaft zu gewährleisten.

komplette Erfolgsgeschichte

Stellenbörse

Jobs werden geladen
Aktuell sind keine Jobangebote verfügbar

Standorte

LÜNEN
    Pierbusch 17
    44536 Lünen
DORTMUND
    Emil-Figge-Straße 85
    44227 Dortmund
HAMBURG
    Willy-Brandt-Straße 23-25
    20457 Hamburg
Schließen